Bunkeranlage UNGERBERG

Besuch in der Bunkeranlage UNGERBERG

Die Schauanlage Ungerberg wurde 1959/60 vom österreichischen Bundesheer als eine der ersten Anlagen eines breiten Sperrriegels errichtet. Diese hatten im Zusammenwirken mit anderen im Abschnitt befindlichen Anlagen und Waffensystemen den Zweck feindliche mechanisierte Kräfte entlang der Bundesstraße 10 (B10) in Richtung WIEN aufzuhalten. *

*Originaltext der Broschüre Bunkeranlage UNGERBERG

Die Waffensysteme in der Schauanlage:

4 Stk CENTURION Panzertürme mit 10,5 cm Kanonen zum damaligen Zeitpunkt schon teilweise mit Pfeilmunition ausgestattet
2 Stk 10,5 cm Feldhaubitzen 18/40 ( deutsche Weltkriegswaffen) als Artillerie bzw. Grabengeschütz.
5 Stk MG-Kuppeln
3 Stk Panzerabwehrrohr-Kuppeln
10 Stk befestigte Zweimannkampfdeckungen

Diese Schauanlage ist eine Außenstelle des Heeresgeschichtlichen Museum.

Hinweis:
Da sich diese Anlage innerhalb einer militärischen Liegenschaft befindet, ist die Besichtigung nur mit Begleitung einer autorisierten Person erlaubt.

Mit freundlichen Grüßen verbleibe ich Hochachtungsvoll
Erich STALY


Kontakt MBF


Unsere Partner

... weitere News ...

Weitere aktuelle Informationen aus der interessanten Welt des Modellbaus findet Ihr hier: